Gästebuch

Kommentare: 24
  • #24

    Helten, Hans-Peter (Donnerstag, 24 November 2016 20:35)

    Hallo, wer kennt noch meinen Vater Johannes Helten (1928), Fallschirmjäger, in der Normandie schwer verwundet (Bauchschuss), gefangen genommen, nach England transportiert, dort operiert und dann in amerikanischer Gefangenschaft in den Südsstaten.
    Erst 1948 wieder zurück über Frankreich. Kann mir jemand mehr erzählen?
    Würde mich über Antworten auf meine Fragen sehr freuen.
    Der Sohn Hans-Peter

  • #23

    Martin W. (Donnerstag, 24 November 2016 04:00)

    Hallo, super Seite und sehr informativ. Ich möchte gern auf einen Fehler hinweisen, der mir aufgefallen ist. Dieser Fehler ist leider im Internet sehr verbreitet ( hab ihn auch auf anderen Seiten gesehen) . Es geht um Die I/PzRgt.6 , die der Panzer-Lehr-Division unterstellt wurde. Die I/PzRgt.6 , die ihre Garnison in Neuruppin hatte und zur ,,Panther-Abteilung'' ausgebaut wurde, kam von der 3. Panzer-Division und nicht von der 6. Panzer-Division. Bestimmt ist dieser Fehler auch anderen aufgefallen und ich würde mich freuen wenn dieser korrigiert wird. Trotzdem super Arbeit, sehr schön gemacht.

  • #22

    Peter H. (Samstag, 06 Februar 2016 23:01)

    Hallo Alexander, wusste bis vor wenigen Tagen gar nicht, dass Du nebst Deinem bravourösen Buch auch noch eine Webseite ver- bzw. betreibst. Grosses Kompliment auch zum zweitgenannten, habe schon einige Stunden darin herumgestöbert, insbesondere betreffs der "Vergeltungswaffen" auf der Cotentin. Vielen Dank dafür und beste Grüsse aus der Eidgenossenschaft.

  • #21

    Bernd B. (Samstag, 06 Juni 2015 17:54)

    Gelungene Darstellung.
    Kleiner Verbesserungsvorschlag: Die Batteriechefs der M.K.B.s hatten in der Regel die Dienstgradbezeichnung "Oberleutnant (MA)" (Marineartillerie), und nicht "Oberleutnant zur See".
    Klingt plausibel, oder?
    Ansonsten: Respekt!

  • #20

    Michael (Dienstag, 02 Juni 2015 16:01)

    Super geschrieben, habe mich dank deiner Unterlagen hervorragend für meinen Urlaub
    am D-Day in der Normandie präpariren können und kann auch meine kumpels die
    mitfahren mit meinem (Deinem) Wissen beeindrucken.
    Respekt vor Deinem Arbeiteinsatz und Deiner akriebischen aufbereitung dieser
    ganzen Daten.

  • #19

    Stevie (Sonntag, 29 März 2015 18:03)

    Sehr interessant und detailiert geschrieben.. Vielen Dank für diesen Einsatz und das Teilen im web....

  • #18

    Jean. (Samstag, 03 Januar 2015 22:49)

    Eine wahrlich bemerkenswerte Fortsetzung des umfassenden Reiseführers "In Stein gemeißelt", dem schon allein absolute Hochachtung gebührt!
    An dieser Stelle möchte ich dem Autor herzlich danken.
    Beeindruckend, wie man so derart zahlreiche und detaillierte Informationen zum Kriegsgeschehen in der Normandie, in mühevoller Kleinarbeit zusammentragen kann, und all das dann übersichtlich sowie sehr anschaulich illustriert, dem interessierten Leser präsentiert.
    Mein persönliches Interesse am Thema resultiert in erster Linie daraus, dass mein Großvater als deutscher Soldat die Landung der Alliierten in der Normandie miterlebte und schließlich am 27.6.1944 in Cherbourg in Gefangenschaft geriet.
    Bis heute sind die Erinnerungen an dieses schlimme Kapitel seines Lebens sehr lebendig...
    Anhand dieser zusammenfassenden Fach-Lektüre habe ich nun die Möglichkeit, einiges, von dem, was er selbst erlebte und mir auch oft davon erzählt, viel besser nachvollziehen zu können.
    Schon allein deshalb: Danke dafür und mein Respekt vor dieser Leistung!

  • #17

    Gerald Sabath (Donnerstag, 04 September 2014 21:15)

    Ich war mit meinem Sohn auf Normandie Tour,die Landungstrände besuchen und natürlich die beiden bedeutenden Friedhöfe,mein Großvater wurde in St.Lo von der 101. gefangen.Ganz Ausgezeichnet aufbereitet sehr gute Recherche betrieben und ich weis von was ich hier spreche,gratuliere und weiter so!

  • #16

    Jürg Renold (Freitag, 06 Juni 2014 19:42)

    Sehr interessant und informativ. Grosses Kompliment zu dieser sehr gelungenen Seite.

  • #15

    Marita Glaser (Dienstag, 06 Mai 2014 19:04)

    Hallo,

    diese Website verdeutlicht einiges und hilft auch beim Erinnern. Ich werde sie meinem Onkel, der auf dem Cotentin am 28.06.44 in Gefangenschaft ging, übermitteln. Er ist nun 88 Jahre und der einzige in meinem Umfeld, der offen über die damalige Einstellung und die Geschehnisse spricht. Er wohnt übrigens jetzt in Stuttgart.

  • #14

    Otmar Heilmann (Samstag, 29 März 2014 20:29)

    Hallo Alexander,
    Glückwunsch zu der tollen Arbeit, die du hier abgeliefert hast. Hast du bei deinen Recherchen irgendwelche Unterlagen der PzLehrDiv zur Verfügung gehabt, außer den Büchern von Ritgen und (?), z.B. Kriegstagebuch oder sowas?
    Viele Grüße
    Otmar

  • #13

    Norbert K. (Montag, 20 Mai 2013 13:37)

    Gratulation zu dieser gelungenen Website!
    Die ideale Reisevorbereitung: Geschichte und Geschichten zum "Anfassen und Erleben" - sachlich, informativ und neutral.

  • #12

    Jürgen (Montag, 13 Mai 2013 11:11)

    Hallo Alexander,
    tolle Fortsetzung zu Deinem Buch! Ist eine Bärenarbeit die Du angefangen hast. Die Seite bring uns wieder viele neue Informationen.
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Weiterführung der Seite.
    Viele Grüße aus Holzminden, Jürgen

  • #11

    Martin (Samstag, 11 Mai 2013 15:42)

    Glüchwunsch zu dieser tollen Seite, einmalig bisher im Web...auch Hut ab, für die viele Zeit die man für diese Arbeit opfert!!
    Ich freue mich schon auf die nächsten Updates...!!!

  • #10

    Susanne Fiek (Mittwoch, 08 Mai 2013 19:39)

    Was soll ich sagen...
    Einfach unglaublich, was Du recherchiert und zusammen getragen hast!
    Wunderbar wäre es, wenn das Buch ganz schnell eine Übersetzung ins Englische finden könnte - für die Länder der ehemaligen Alliierten sicherlich ein unverzichtbares Standardwerk!! Hochachtung!!

  • #9

    Andreas Behnke (Montag, 06 Mai 2013 18:11)

    Hallo Alexander,
    tolle Arbeit.Immer wieder schön den Recherchen solch emsiger Arbeitsbienen zu folgen.Vielen Dank dafür.
    Freu mich ,hoffentlich im nächsten Jahr,nach den Koordinaten noch nicht gesehenes zu entdecken.
    Andreas

  • #8

    René (Sonntag, 05 Mai 2013 07:24)

    Sonntag früh, ein halber Liter Kaffee ist durch. Ich werde wohl noch eine Weile hier sitzen und die Seite vollständig verschlingen. Was soll ich sagen ... super gemacht ... sehr verständlich ... darauf haben wir Normandie Freaks gewartet! Es gibt soviel neue Informationen, daß meine Reisepläne etwas abgeändert werden müssen. All die Mühen und der Aufwand haben sich gelohnt - Herzlichen Glückwunsch !!!

  • #7

    Arve R. (Samstag, 04 Mai 2013 21:16)

    A Great initiative Alex. Good luck in the future and I’ll follow you on this site.

  • #6

    Alex E. (Samstag, 04 Mai 2013 20:25)

    Alexander ich bin froh, dass es Menschen wie dich gibt, die mir die Orte und Geschichten, ins Wohnzimmer bringen. Alles selbst Erkundete bekommt durch deine, in mühsamer Arbeit zusammengetragenen Informationen, erst die entscheidende Tiefe. Es gibt Vieles, an dem ich ohne deinen Reiseführer, vorbei gefahren wäre, bzw. anders erkundet hätte. Schön das es nun ins Hinterland geht.
    Grüße Alex

  • #5

    Jan-Hendrik (Samstag, 04 Mai 2013 20:23)

    Lieber Alexander, wir wünschen dir viel Erfolg für dein Projekt. Glückwunsch zu dieser tollen Arbeit. Liebe Grüße Jan-Hendrik

  • #4

    Heinz Rumens (Samstag, 04 Mai 2013 19:22)

    Tolle Seiten Alexander

  • #3

    Florian (Samstag, 04 Mai 2013 19:04)

    Solche Beiträge wie du sie Online stellst findent man kaum im Internet ( bzw. Deutschsprachige )

    Werde die GPS koordinaten sicher nächstes Jahr verwenden wenn ich in Frankreich unterwegs bin :D Sind sehr Hilfreich.
    Man beachte das diese Website auch sehr viel Zeit und Arbeit in Anspruch nimmt !!

    Wünsche dir für die Website noch alles gute :D

  • #2

    Michel (Samstag, 04 Mai 2013 18:26)

    sehr interesante geschichte über die kämpfe im innenland findet man sehr wenig im netz
    weiter so!!

  • #1

    Erwin Busselot (Samstag, 04 Mai 2013 16:56)

    ... was here! Nice one Alexander! Will be our source for planning next year's jeep drive through Normandy.